Segeln

Eines meiner Fachgebiete: Segeln. Meine Arbeit hier:  Tägliche Geschäftskommunikation, Marketing, Übersetzungen, Textproduktion und Recherchen. Genauer:

Kommunikation und Marketing für Flevo Sailing / Flevo Yachtcharter.  Seit Oktober 2016 meine Haupttätigkeit. Siehe hier, oder klicken Sie auf das Flevo Sailing Logo in der Übersicht hier unten.


Übersetzungen

Texte für Webseiten, suchmaschinen-optimiert. Inklusive grafischer / Textelemente wie Banner, Menüs, Kontaktformulare
Marketing Material für nautische Messen
Pressemeldungen
Periodische Newsletter (Rundbriefe)
Geschäftskorrespondenz
Textbeiträge in sozialen Medien (die berühmten “postings”)
Technische Anleitungen (Eigner-Handbücher, Bordbücher für Yachtcharter)
Produktspezifikationen
Untertitel für (Trainings- und Werbe-) Videos

Sprachen: NL –> DE oder EN | DE –> EN |  EN –> DE |   IT –> DE oder EN

 

Recherchen und Textproduktion
Es ist kein Zufall, dass mich die Sportschifffahrt auch besonders unter umwelttechnischen Aspekten sehr interessiert. Weswegen ich seit mehreren Jahren zwei spezielle Rechercheprojekte habe. Mit viel Vergnügen recherchiere ich in vier Sprachen und publiziere den Löwenanteil meiner jeweiligen Ergebnisse regelmäßig auf den folgenden drei Portalen, auf Englisch:

Yacht Recycling
Was geschieht mit Segel- oder Motorbooten, sobald sie nicht mehr zu gebrauchen sind? Sobald sie also ihr so genanntes end of life, das Ende ihrer Lebensdauer, erreicht haben? Sechs Millionen Yachten alleine in europäischen Gewässern und nahe bei diesen – eine imposante Zahl (sie stammt von ICOMIA). Ein spannender neuer Industriezweig ist am Entstehen in der nautischen Welt. Und seine Befürworter/-innen werden oft noch als verschroben und versponnen angesehen, exakt wie ihrerzeit die Fürsprecher/-innen von Computer Hardware und Auto Recycling. Nicht mehr lang, schätze ich. Sehen Sie selbst:

Yachtrecycling.org


Sportboote und die Umwelt: Sailors21

Ökologischer Fußabdruck passt nicht wirklich hier – doch was genau sind die umwelttechnischen Nebenwirkungen der Sportschifffahrt auf unsere weltweiten (hauptsächlich: maritimen) Ökosysteme? Wie lassen sich schädliche Einwirkungen minimieren und das Freizeitvergnügen beibehalten? Kann eine Yacht mit erneuerbaren Energien als Stromquelle versehen werden und sieht das Ganze dann noch stets nach einer Yacht aus? Was sind “saubere Regatten, clean regattas”? Hier gibt es Informationen:

Sailors21.com

 

Ein weltweites Firmenverzeichnis nautischer Firmen und Organisationen, die nachhaltige Produkte und Dienste für die Sportschifffahrt anbieten. Yacht Design, erneuerbare Energien, umweltfreundliche Wartungsprodukte bis hin zu Yacht Recycling. Mit Google Maps und erweiterten Suchfunktionen. Die perfekte Ergänzung zu beiden o.g. Webseiten:

Sailors21_business_directory_logo

Zu meinen maritimen Kunden gehören:

c_yacht_logowinneryachts_logoskips_maritiem_logoSkipsYachting
Flevosailing 2015lengers_yachts_logo

Ich arbeite und lebe seit ein paar Jahren direkt am IJsselmeer. In diesem Yachthafen. Segel- und Motorboote sehe ich dort auf täglicher Basis, auch von innen und des öfteren auch selbst segelnd: Nichts besseres kann Übersetzern passieren, als die ‘lebenden Beispielmodelle’ für technische Texte oft genug besichtigen und erfahren zu können! Dabei alle möglichen technischen Fragen stellen zu können, und brauchbare Antworten zu bekommen. Mit mehreren Betrieben, die in der Flevo Marina ihren Sitz haben, arbeite ich regelmäßig zusammen. Darunter eine Yachtwerft und ein Segelyachtcharter, der zu jeder Saison auch viele deutsche Gäste hat. Das Ruhrgebiet ist vom IJsselmeer keine 3 Autostunden entfernt, viele Deutsche kommen von dort auch für ein kurzes Segelwochenende in die Niederlande.

Auch übersetze ich als freiwilligen Beitrag diverse Webseitentexte für eine Stiftung, die sich das Bereitstellen verlässlicher nautischer Information für die niederländischen und teilweise auch deutschen Küstengewässer zum Ziel gesetzt hat: Nautin bietet topaktuelle Navigationsinformationen für die Sportschifffahrt, worunter auch die beliebte Applikation Quicktide. Mit größter Sorgfalt zusammen gestellt und ständig aktualisiert werden die angebotenen Inhalte durch ein sehr engagiertes Team erfahrener Segler/-innen. Gut verteilt über die gesamten Niederlande, von der belgischen Grenze bis an die Ostsee, betreuen einzelne Mitglieder jeweils das Gebiet, mit dem sie am besten vertraut sind, da sie dort u.a. auch häufig selbst segeln. Das prächtige Wattenmeer mit seinen Inseln gehört dazu:

nautin_nl

Download PDF